Mein Weg

Mitgliedschaften

Mitgliedschaften

 

  • Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V. (AGTCM)
  • http://www.agtcm.de/

  • Centrum für Therapiesicherheit in der Chinesischen Arzneitherapie (CTCA)
  • http://www.ctca.de/

  • Arbeitskreis TCM & Infertilität
  • Jing-Fang-Institut Deutschland
  • Meisterschüler und langjähriger Übersetzer von Prof. Huang Huang aus Nanjing, China; Anwender des Jing-Fang-Systems nach Huang Huang 

  • Angehöriger der Ärztelinie „Frauenheilkunde nach Meister Ma“ (Ma Shi Fu Ke) nach Ma Dazheng, Wenzhou, China

  • Angehöriger der Ärztelinie „Innere Medizin nach Meister Lian“ (Lian Shi Nei Ke) nach Lian Jianwei, Hangzhou, China

 

Mein Werdegang

in umgekehrt chronologischer Reihenfolge:

Andreas Kalg

 

  • Seit September 2009: eigene Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin in der Praxisklinik Dr. Herr in Greifenstein-Beilstein, Lahn-Dill-Kreis, Hessen.
  • 2011 – 2014: Fernstudium der Inneren Chinesischen Medizin im Rahmen eines Doktor-Studienganges auf Chinesisch an der Zhejiang Chinese Medical University in Hangzhou, VR China, in Kooperation mit der TCM Academy Cologne; im Juni 2014 abgeschlossen mit dem akademischen Titel Doktor der Chinesischen Medizin. Während dieses Studiums absolvierte ich Kurse über den Inneren Klassiker des Gelben Kaisers (Huang Di Nei Jing), den Klassiker der Schwierigkeiten (Nan Jing), die Abhandlung über Schädigung durch Kälte (Shang Han Lun), Das Wichtigste aus der Goldenen Truhe (Jin Gui Yao Lüe), TCM-Dermatologie, Innere Chinesischer Medizin, Febrile Wärme-Erkrankungen (Wen Bing), TCM-Onkologie, TCM-Endokrinologie, TCM-Gynäkologie und Arzneimittellehre der TCM. Neben diesen Kursen absolvierte ich Praktika bei meinem Doktorvater Lian Jianwei, bei Ma Dazheng, Yu Xinwei und anderen renommierten Ärzten der Zhejiang Chinese Medical University.
  • 2005 – 2009: Vollzeitstudium der Inneren Chinesischen Medizin im Rahmen eines Master-Studienganges auf Chinesisch an der Zhejiang Chinese Medical University in Hangzhou, VR China; im Juli 2009 abgeschlossen mit dem akademischen Titel Master of Medicine (TCM). Während dieses Studiums absolvierte ich neben Grundlagenkursen wie Klassisches Medizinchinesisch, TCM-Diagnostik, TCM-Rezepturenlehre, Nei Jing, Shang Han Lun, Jin Gui Yao Lüe, Wen Bing etc. auch Kurse und Praktika in Innerer Chinesischer Medizin, TCM-Pädiatrie, TCM-Dermatologie, TCM-Onkologie, TCM-Gynäkologie und TCM-Behandlung der Infertilität beider Geschlechter.
  • 2004 – 2005 Fortbildungskurse in Pulsdiagnostik und Innerer Chinesischer Medizin am Deming Academy College of TCM in Taipei, Taiwan.
  • Seit 2002: Tätigkeit als freier Übersetzer und Fachbuchautor mit der Spezialisierung auf Fachliteratur der Chinesischen Medizin (siehe Rubrik Publikationen).
  • 2000 – 2002: Studium der Sinologie (modernes und klassisches Chinesisch) an der National Taiwan Normal University in Taipei, Taiwan.
  • 1999 – 2000: Studium der Sinologie am Sinologischen Seminar der Universität Heidelberg.
  • 1998 – 1999: Fortbildungsserie bei Mazim Al Kafaji in Hamburg und Offenbach mit den folgenden Themen:
  • TCM-Behandlung von allergischen Erkrankungen, inkl. atopisches Asthma (Asthma bronchiale) und allergische Rhinitis (Heuschnupfen)
  • TCM-Behandlung von Hautkrankheiten, inkl. atopisches Ekzem (Neurodermitis), seborrhoisches Ekzem (seborrhoische Dermatitis), Akne, Psoriasis (Schuppenflechte) und Rosacea
  • TCM-Behandlung von Darmkrankheiten, inkl. Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Reizdarmsyndrom.
  • 1998 – 1999: Fortbildungsserie bei Dr. Volker Scheid in München und Berlin mit den folgenden Themen:
  • Die Behandlung von Erkrankungen der Funktionskreise Leber und Lunge mit chinesischen Kräuterrezepturen
  • Differentialdiagnose und Behandlungsstrategien wichtiger Störungen des Verdauungssystems.

 

  • Juni 1998: Teilnahme am Seminar „Schwierige Erkrankungen aus der Sicht der Chinesischen Medizin“ bei Dr. Bob Flaws in Berlin.
  • April 1998: Teilnahme am Seminar für Augen-Akupunktur nach Prof. Dr. John Boel bei Prof. John Boel in Hamburg.
  • 1995 – 1999: eigene TCM-Praxis in Berlin.
  • 1995 – 1998: Ausbildung in Chinesischer Arzneimitteltherapie am Ausbildungszentrum Ost (Shou Zhong) der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin (AGTCM) bei Renate Ilg, Desiree Pfeilsticker und Volker Scheid.
  • 1995 – 1996: einjährige Akupunkturausbildung an der Akupunkturakademie Berlin bei Yanping Wu.
  • 1993 –1995: Akupunktur- und Shiatsu-Ausbildung im Zentrum für Chinesische Medizin in Berlin bei Matthias Wieck.
  • 1993: Amtsärztliche Heilpraktikerzulassung beim Gesundheitsamt Berlin-Prenzlauer Berg.

 

Praktika:

  • 1992: Praktikum in einem Aryurvedischen Krankenhaus in Poona, Indien, für drei Monate.
  • 1994: Akupunktur-Praktikum im Huo Guo Si Hospital of Traditional Chinese Medicine in Beijing, VR China, für drei Monate.
  • 1997: Training Course an der Lincoln Clinic in New York City in deren Detox Acupuncture Program zur Entgiftung bei der Drogen- und Alkoholentwöhnung für zwei Wochen.
  • 2004 – 2005: Hospitanz bei dem chinesischen Arzt und Apotheker Gao Wenxiang in Taipei, Taiwan.
  • 2005 – 2009: Praktika bei mehreren renommierten Professoren in Hangzhou, VR China, in den Fachbereichen Innere Chinesische Medizin, TCM-Dermatologie, TCM-Pädiatrie, unterstützende TCM-Behandlung bei Krebs, TCM-Gynäkologie und TCM-Kinderwunschbehandlung.
  • Juni 2009: Praktikum und Privatunterricht bei Prof. Huang Huang in Nanjing, VR China.
  • Juli 2009, Dezember 2011, Januar 2012: Praktika bei Dr. Ma Dazheng in der Gynäkologie-Abteilung des Städtischen TCM-Krankenhauses von Wenzhou, VR China.
  • 2008 bis 2014: jährliche Praktika bei meinem Doktorvater Prof. Lian Jianwei in Hangzhou (Schwerpunkt Innere Medizin)